Senegals WM-Held Diop mit 42 Jahren verstorben

Diop Senegal

Köln (SID) – Senegals Fußball-WM-Held Papa Bouba Diop ist am Sonntag im Alter von 42 Jahren nach langer Krankheit gestorben. Das berichteten verschiedene Medien in seinem Heimatland, auch der Weltverband FIFA bestätigte den Tod des früheren Mittelfeldspielers.

Zum umjubelten Helden war Diop bei der WM 2002 geworden, als er für den krassen Außenseiter im Eröffnungsspiel gegen Titelverteidiger Frankreich das Siegtor erzielte. Der große Favorit um Superstar Zinedine Zidane schied schon in der Vorrunde aus, Senegal erreichte bei seiner ersten WM-Teilnahme das Viertelfinale. Diop, der insgesamt 63 Länderspiele bestritt, spielte unter anderem in der Schweiz, Frankreich und England.

Papa Bouba Diop bestritt für Senegal 63 Länderspiele. ©SID FRANCK FIFE

Fotos: SID