Sieg gegen Heidenheim: Aue weiter ungeschlagen

Aue (SID) – Erzgebirge Aue bleibt in der 2. Fußball-Bundesliga ungeschlagen. Am Sonntag gewann das Team von Trainer Dirk Schuster mit 2:1 (0:0) gegen den 1. FC Heidenheim. Nachdem Aues Partie beim Hamburger SV vor der Länderspielpause wegen Coronafällen im Verein verlegt worden war, haben die Sachsen nun sieben Punkte aus drei Spielen auf dem Konto. 

Malcolm Cacutalua (54.) und Pascal Testroet (79.) sicherten Aue den zweiten Saisonsieg. Heidenheim, für das Tobias Mohr (87., Foulelfmeter) traf, ist seit drei Spielen ohne Sieg.

Im Erzgebirgsstadion übernahmen die Heidenheimer nach einem belebten Start der Gäste im ersten Durchgang die Initiative. Insgesamt schossen sie vor coronabedingt 500 Zuschauern in Hälfte eins 13-mal erfolglos auf das Auer Tor. Die größten Gelegenheit hatte Robert Leipertz (32.), dessen Schuss aus spitzem Winkel Calogero Rizzuto auf der Linie klärte. Kurz vor der Pause scheiterte Christian Kühlwetter (44.) an Aues Torwart Martin Männel, der sein 400. Pflichtspiel für das Team absolvierte.

Nach der Pause brach Aue die Dominanz der Gäste mit dem überraschenden Führungstor durch einen Kopfball von Cacutalua. Heidenheim wirkte in der Folge unsicher und leistete sich einige Frustfouls, aber kam dennoch zu Chancen. Einen Schuss von Leipertz (62.) fälschte Sören Gonther ab, bevor es gefährlich werden konnte. Testroet erhöhte nach einem Fehler von Heidenheims Patrick Mainka eiskalt.

Die Auer rangen die Heidenheimer nieder. ©FIRO/SID

Fotos: SID