Spitzenteams der 2. Bundesliga holen keine Siege

Die 2. Bundesliga rollt und am Sonntag gab es vom 26. Spieltag die ersten kuriosen Ergebnisse. Die drei TOP-Teams der 2. Liga, holten keine Siege.

Spitzenreiter Arminia Bielefeld spielte im eigenen Stadion nur 1:1 Unentschieden gegen VfL Osnabrück. Lange führten die Bielefelder durch das Tor von Klos (Elfmeter) in der 17. Spielminute, kassierten aber quasi mit der letzten Minute per Elfmeter durch Alvarez den Ausgleich.

Hamburger SV musste bei Greuther Fürth ein 2:2 hinnehmen. Fast die gesamte zweite Halbzeit führten die Hamburger 2:1, erst in der 94. Minute traf Nielsen zum 2:2 Ausgleich.

VfB Stuttgart verlor beim SV Wehen Wiesbaden 1:2. Auch in dem Spiel fiel der Siegtreffer mit der letzten Minute. Wiesbaden konnte in der 50. Minute durch Schäffler in Führung gehen. Nach dem Gonzales in der 83. Minute ausglich, traf Tietz in der 97. Minute per Elfmeter zum Sieg für Wehen Wiesbaden.

Letzte News

Aktuelle News

Bild: Favre kehrt nach Gladbach zurück

Lucien Favre kehrt nach Informationen der Bild-Zeitung zum Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach zurück. Mönchengladbach (SID) – Lucien Favre kehrt nach Informationen der Bild-Zeitung zum Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach zurück. Der 64-Jährige soll als Nachfolger von Adi Hütter einen Zweijahresvertrag erhalten und schon am Sonntag vorgestellt werden. Das dementierte ein Klubsprecher am Freitag … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Bierhoff: Lewandowski-Abschied könnte Liga spannender machen

DFB-Direktor Oliver Bierhoff sieht im Falle eines Weggangs von Robert Lewandowski von Bayern München die Chance auf eine ausgeglichenere Bundesliga. Köln (SID) – DFB-Direktor Oliver Bierhoff sieht im Falle eines Weggangs von Robert Lewandowski vom deutschen Rekordmeister Bayern München die Chance auf eine ausgeglichenere Fußball-Bundesliga. „Vielleicht könnte sein Abschied auch … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Unwettergefahr: Pokalfinale der Junioren vorverlegt

Das DFB-Pokalfinale der Junioren zwischen den U19-Mannschaften des VfB Stuttgart und von Borussia Dortmund ist wegen Unwettergefahr vorverlegt worden. Potsdam (SID) – Das DFB-Pokalfinale der Junioren zwischen den U19-Mannschaften des VfB Stuttgart und von Borussia Dortmund ist wegen Unwettergefahr um eine Stunde vorverlegt worden. Die Begegnung im Potsdamer Karl-Liebknecht-Stadion wird … [Weiterlesen]