St. Pauli stoppt Siegeszug von Regensburg

Hamburg (SID) – Der FC St. Pauli hat in der 2. Fußball-Bundesliga den Siegeszug des Tabellenführers Jahn Regensburg gestoppt. Nach vier Auftakterfolgen mit 12:1 Toren mussten sich die Oberpfälzer mit 0:2 (0:0) bei der Millerntor-Elf geschlagen geben. Der Ex-Schalker Guido Burgstaller (74. und 89.) erzielte beide Tore – seine Saisontreffer drei und vier.

Die Mannschaft von Coach Mersad Selimbegovic behauptete allerdings mit zwölf Punkten die Spitzenposition. Die St. Paulianer sind mit zehn Zählern ebenfalls in der Spitzengruppe platziert.

In der 22. Minute hatten die Gastgeber durch Burgstaller die erste große Chance. Der Österreicher scheiterte allerdings an Jahn-Torwart Alexander Meyer. Vorausgegangen war ein Fehler von Regensburgs Innenverteidiger Scott Kennedy.

St. Pauli machte von Beginn an Druck. Dabei mussten die Hamburger kurzfristig die Mannschaft umstellen, denn Afeez Aremu musste als defensiver Mittelfeldspieler Eric Smith ersetzen, der sich beim Warmmachen verletzt hatte. 

Die Gäste agierten kompakt und gut gestaffelt, der SSV Jahn agierte mit viel Selbstvertrauen. Zuletzt hatte es ein 4:1 gegen Bundesliga-Absteiger Schalke 04 gegeben. Trotzdem hatten die Hausherren insgesamt mehr vom Spiel, waren optisch überlegen. Allerdings kamen die Hamburger nur selten gefährlich vor das Gäste-Tor. Regensburg tat wenig für die Offensive.

In der 33. Minute jubelte der St.-Pauli-Anhang, nachdem Simon Makienok getroffen hatte, doch aufgrund von Burgstallers Abseitsstellung wurde dem Treffer zu Recht die Anerkennung verweigert. Makienok (45./49.) verpasste per Kopf zwei weitere gute Gelegenheiten für die Hamburger.

St. Pauli besiegt Regensburg mit zwei Toren. ©FIRO/SID

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de