Sturz vom E-Roller: Glasner nach Jochbeinbruch operiert

Frankfurt am Main (SID) – Für Trainer Oliver Glasner vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt hat das neue Jahr äußerst schmerzhaft begonnen. Der Österreicher erlitt bei einem Sturz mit einem E-Roller einen Jochbeinbruch und musste sich am Sonntag in der Frankfurter Uniklinik einer Gesichtsoperation unterziehen.

„Leider war ich einen kleinen Moment unaufmerksam und bin unglücklich gestürzt. Zum Glück ist mir nichts Schlimmeres passiert“, sagte Glasner: „Das Gesicht ist geschwollen. Aber ansonsten ist alles in Ordnung.“

Für den 47-Jährigen übernahmen die Co-Trainer Michael Angerschmid und Ronald Brunmayr vorerst die Trainingssteuerung. Laut der Eintracht wird Glasner „je nach Heilungsverlauf bereits am Dienstag oder Mittwoch seine Arbeit auf dem Trainingsplatz wieder aufnehmen können“. Die Vorbereitung auf das erste Rückrundenspiel am Samstag gegen Borussia Dortmund (18.30 Uhr/Sky) sei „nicht beeinträchtigt“.

Weiteres  Deutsches Fußballmuseum veröffentlicht Online-Lexikon jüdischer Fußballer

Oliver Glasner musste im Gesicht operiert werden. ©SID DANIEL ROLAND

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International |

Fussballsassie
Letzte Artikel von Fussballsassie (Alle anzeigen)
Weiteres  Corona in der 3. Liga: Auch Halle gegen Berlin fällt aus