„Trauriger“ Tuchel beklagt Kouassi-Wechsel nach München

München (SID) – Der Transfer des französischen Defensivtalents Tanguy Kouassi von Meister Paris St. Germain zu Bayern München ist offenbar perfekt. „Er war wirklich ein Schlüsselspieler, im Alter von 17, 18. Ich kann es nicht verstehen. Ich bin traurig, aber so ist es nun mal“, sagte PSG-Trainer Thomas Tuchel über den Abschied des Eigengewächses.

Kouassi ist ablösefrei und soll Medienberichten zufolge bei den Bayern einen Fünfjahresvertrag erhalten. Der 18 Jahre alte Innenverteidiger gab in der abgelaufenen Saison sein Profidebüt für PSG und absolvierte unter Tuchel insgesamt 13 Pflichtspiele in der Liga, den Pokalwettbewerben und der Champions League (drei Tore).

„Wir haben ihm Vertrauen gegeben, er hat Spielminuten bekommen“, klagte Tuchel. Doch das konnte den französischen Junioren-Nationalspieler, der als eines der größten Talente des Landes gilt, nicht überzeugen. Kouassi ist nach Torwart Alexander Nübel (Schalke 04) der zweite Bayern-Neuzugang für die kommende Saison.

Tuchel kann den Wechsel von Kouassi "nicht verstehen". ©FIRO/SID

Fotos: SID