Trotz zwei Coronafällen: Pokalspiel zwischen Mannheim und Freiburg findet statt

Köln (SID) – Das DFB-Pokalspiel zwischen Fußball-Drittligist Waldhof Mannheim und dem Bundesligisten SC Freiburg am Sonntagabend (18.30 Uhr/Sky) findet trotz zweier Coronafälle beim Gastgeber statt. Das teilte das Mannheimer Gesundheitsamt mit.

„Inzwischen konnten die engen Kontaktpersonen ermittelt werden, für drei Personen – außer den beiden positiv Getesteten – wurde eine 14-tägige Quarantäne angeordnet“, hieß es in der Stellungnahme: „Für die weiteren Spieler besteht derzeit aus medizinischer Sicht aufgrund der Ermittlungen des Gesundheitsamtes keine erhöhte Infektionsgefahr. Dem morgen anvisierten Pokalspiel gegen den SC Freiburg steht damit aus Sicht des Gesundheitsamtes nichts entgegen.“

Zunächst war für die gesamte Mannschaft, den Trainerstab sowie einige Mitarbeiter des Vereins häusliche Quarantäne verhängt worden. Alle Personen seien symptomfrei. Bei den positiv getesteten Personen handelt es sich laut Gesundheitsamt um einen Spieler sowie eine Person aus dem Umfeld. Diese waren bei einer Testreihe am Freitag positiv auf COVID-19 getestet worden.

Trotz positiver Corona-Tests: Mannheim tritt im Pokal an. ©FIRO/SID

Fotos: SID