Unfassbar: Türke Calik stirbt bei Autounfall – Podolski trauert

Köln (SID) – Der frühere türkische Fußball-Nationalspieler Ahmet Calik ist in seiner Heimat bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Das gab der türkische Verband TFF am Dienstag bekannt. Calik, der von 2015 bis 2017 achtmal für das Nationalteam auflief, wurde nur 27 Jahre alt.

„Mit tiefer Trauer haben wir erfahren, dass Ahmet Calik an den Folgen eines Verkehrsunfalls gestorben ist. Unser Beileid gilt seiner Familie, seinen Verwandten, dem Klub Konyaspor und der türkischen Fußballgemeinschaft“, twitterte der Verband.

Auch 2014er-Weltmeister Lukas Podolski, der drei Jahre in der Türkei gespielt hat, brachte seine Anteilnahme zum Ausdruck. „Ich war so traurig, als ich die Nachricht gehört habe, ich bin schockiert“, schrieb Podolski auf Türkisch bei Twitter.

Weiteres  2. Bundesliga: Hamburger SV - FC St. Pauli 2:1

Verteidiger Calik stand seit 2020 beim Erstligisten Konyaspor unter Vertrag. Zuvor hatte Calik für Genclerbirligi Ankara und Galatasaray Istanbul gespielt. Auch Gala sprach sein Beileid aus.

Ahmet Calik ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen. ©SID OZAN KOSE

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International |

Fussballsassie
Letzte Artikel von Fussballsassie (Alle anzeigen)
Weiteres  3. Liga: Schwerer Dämpfer für Meppen