Türkei trennt sich von Fußball-Nationaltrainer Günes

Hamburg (SID) – Nach einer Serie von Misserfolgen hat sich der türkische Fußball-Verband mit sofortiger Wirkung von Nationaltrainer Senol Günes getrennt. Dies wurde am Freitag offiziell mitgeteilt.

Dem 69 Jahre alten Coach wurde die sportliche Talfahrt in den vergangenen Monaten zum Verhängnis. Die Türkei war bei der EM-Endrunde im Sommer nach drei Niederlagen und nur einem erzielten Treffer bereits in der Gruppenphase gescheitert. Auch die Qualifikation für die WM-Endrunde 2022 in Katar ist in Gefahr.

In der Qualifikationsgruppe G liegt die Mannschaft nach einer 1:6-Blamage in Amsterdam hinter den Niederlanden und Norwegen nur auf dem dritten Platz. Rechtzeitig vor der Fortsetzung der Ausscheidungsspiele am 8. Oktober soll ein Nachfolger für Günes präsentiert werden.

Senol Günes trainierte das türkische Team seit 2019. ©SID OZAN KOSE

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de