UEFA ermittelt wegen rassistischer Beleidigung von Ibrahimovic

Köln (SID) – Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat Ermittlungen wegen einer rassistischen Attacke auf den schwedischen Altstar Zlatan Ibrahimovic eingeleitet. Beim Hinrundenspiel in der Zwischenrunde der Europa League mit AC Mailand bei Roter Stern Belgrad war der Stürmer laut Fernsehaufnahmen mehrmals als „stinkender Balija“ beleidigt worden. Es ist ein Schimpfwort, das von serbischen Nationalisten für bosnische Muslime verwendet wird. Ibrahimovics Vater stammt aus Bosnien.

Der 37-Jährige war in Belgrad nicht zum Einsatz gekommen, sondern saß während des gesamten Spiels auf der Ersatzbank. Die Partie, die 2:2 endete, war wegen der Corona-Pandemie ohne Zuschauer auf den Rängen ausgetragen worden. Allerdings befanden sich mehrere Hundert Personen in VIP-Logen.

Ibrahimovic wurde rassistisch beleidigt, UEFA ermittelt. ©firo/SID

Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin. Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de