Uneinigkeit über Coronafall: Bochums Testspiel gegen Turin abgesagt

Bochum (SID) – Das für Samstag angesetzte Testspiel des VfL Bochum gegen den italienischen Klub FC Turin findet nicht statt. Wie der VfL mitteilte, begründet Turin die Absage mit einem Coronafall im Lager des Fußball-Bundesligisten und bezieht sich damit mutmaßlich auf Herbert Bockhorn, der am Freitag positiv getestet wurde. Zu diesem Zeitpunkt befand sich der 26-Jährige aber bereits wieder in Bochum und nicht mehr im Trainingslager in Südtirol.

Daher sei die von Turin kommunizierte Darstellung „falsch“, teilte der VfL mit: „Sämtliche Tests, die bei Mannschaft und Staff engmaschig durchgeführt wurden, waren und sind allesamt negativ ausgefallen.“ Daher „gab und gibt es von Seiten der Gesundheitsbehörden keine Anordnung, den Trainings- und Spielbetrieb einzuschränken oder zu unterbrechen“.

Statt nun um 17.00 Uhr gegen Turin zu testen, wird Bochum ein normales Training absolvieren.

Testspiel für Bochum und Trainer Thomas Reis entfällt. ©FIRO/SID

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de