US-Weltmeisterinnen Heath und Press zu ManUnited

Köln (SID) – Die englische Women’s Super League (WSL) wird immer mehr zum Sammelbecken für internationale Fußballstars. Nach Manchester City hat nun auch der Stadtrivale Manchester United zwei US-Weltmeisterinnen verpflichtet. Tobin Heath (Portland Thorns) und Christen Press (Utah Royals) unterzeichneten Einjahresverträge beim englischen Renommierklub. ManCity hatte zuvor bereits Rose Lavelle und Sam Mewis unter Vertrag genommen.

Auch Meister FC Chelsea war nicht untätig und lotste Deutschlands Fußballerin des Jahres und Torschützenkönigin Pernille Harder für die Rekordablöse von 350.000 Euro vom Meister VfL Wolfsburg nach London, wo auch Nationalspielerin Melanie Leupolz ihr Geld verdient. Zum Saisonauftakt hatte Chelsea bei Manchester United 1:1 gespielt.

Tobin Heath wechselt zu Manchester United. ©SID Douglas P. DeFelice

Fotos: SID