Vogts: „Ohne Kimmich in der Zentrale werden wir von Frankreich überrannt“

Herzogenaurach (SID) – Berti Vogts würde Joshua Kimmich im EM-Auftaktspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Weltmeister Frankreich im defensiven Mittelfeld einsetzen. „Für mich ist klar, dass er als zentraler Spieler am besten zur Geltung kommt“, schrieb der ehemalige Bundestrainer in seiner Kolumne für das Nachrichtenportal t-online und fügte an: „Gegen Frankreich muss das Zentrum dicht sein. Und das gelingt mit dem Duo Gündogan/Kroos nicht, weil beide zu offensiv ausgerichtet sind. Für Kimmich steht die Defensive an erster Stelle. Ohne ihn in der Zentrale werden wir von Frankreich überrannt.“

Bundestrainer Joachim Löw hatte Kimmich bei der Generalprobe gegen Lettland (7:1) auf die rechte Außenbahn gezogen. Toni Kroos und Ilkay Gündogan bildeten das defensive Mittelfeld vor einer Dreierkette. „Ich hatte schon früh in der Partie das Gefühl, dass sich Kimmich dort außen nicht zu 100 Prozent wohlfühlt. Vor allem, wenn er den Ball zugespielt bekam“, schrieb Stadiongast Vogts, der die DFB-Auswahl vor 25 Jahren zum bisher letzten ihrer drei EM-Titel geführt hatte.

Berti Vogts setzt auf die Defensiv-Stärke von Kimmich. ©FIRO/SID

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de