Vogts überzeugt: Hummels und Müller werden „eine zentrale Rolle spielen“

Köln (SID) – Der frühere Bundestrainer Berti Vogts sieht die Rückkehrer Thomas Müller und Mats Hummels als Schlüsselspieler für eine erfolgreiche Fußball-EM (11. Juni bis 11. Juli). Die beiden „werden eine zentrale Rolle spielen“, sagte Vogts der Rheinischen Post. Hummels müsse „der Chef in der Abwehr sein“, denn die DFB-Auswahl habe „nicht so viele herausragende Abwehrspieler, Hummels muss die anderen führen“.

Das gilt aus Vogts‘ Sicht auch für Müller, der „sofort der Chef in der Mannschaft“ sein wird. „Man hört doch während der Spiele, wie er bei den Bayern-Spielen kommuniziert, wie er die anderen pusht, das finde ich herausragend. Darum ist er auch im Nationalteam total anerkannt“, sagte der 74-Jährige.

Grundsätzlich sieht Vogts die deutsche Mannschaft im Kreis der Favoriten – unabhängig von der schlechten WM 2018 und den schwachen Auftritten in der jüngeren Vergangenheit. Dass die DFB-Elf derzeit auf Platz zwölf der Weltrangliste geführt ist, sei zwar ein „Warnsignal“, betonte Vogts – aber: Das Team „kann bei der EM nun zeigen, dass es viel besser ist als diese Platzierung. Darum hätten Siege gegen Frankreich und Portugal noch mal eine ganz andere Wirkung. Und wir haben die Möglichkeit, solche Gegner bei einem Turnier zu besiegen.“

Deutschland trifft in seinem ersten EM-Spiel auf Weltmeister Frankreich (15. Juni), anschließend warten Titelverteidiger Portugal (19. Juni) und Ungarn (23. Juni).

Berti Vogts begrüßt die Rückkehr von Müller und Hummels. ©SID JOHANNES EISELE

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de