VW verlängert Partnerschaften mit Standortvereinen

Wolfsburg (SID) – Automobilhersteller Volkswagen hat die Verträge mit den Fußballklubs an seinen deutschen Produktionsstandorten um weitere drei Jahre bis 2024 verlängert.

Das Unternehmen unterstützt damit weiterhin den Zweitligisten Dynamo Dresden, Eintracht Braunschweig, den FSV Zwickau und den VfL Osnabrück aus der 3. Liga, die Regionalligisten Hessen Kassel und Chemnitzer FC sowie aus der Oberliga Kickers Emden, Lupo Martini Wolfsburg und den KSV Baunatal.

„Volkswagen steht gleichermaßen zu Menschen und Mitarbeitern in der Region. Es ist deshalb wichtig, unseren Standortvereinen besonders in coronabedingt herausfordernden Zeiten eine Planungssicherheit und damit eine klare Perspektive in Richtung Zukunft zu geben“, sagte Christoph Adomat, Leiter der Volkswagen Sportkommunikation.

Der Champions-League-Teilnehmer VfL Wolfsburg wird bereits seit dessen Gründung 1945 von VW unterstützt.

    

VW verlängert Partnerschaften um drei Jahre. ©SID RONNY HARTMANN

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de