Wechselwilliger Kostic schwänzt Eintracht-Abschlusstraining

Köln (SID) – Eintracht Frankfurts Offensivstar Filip Kostic will seinen Abgang offenbar erzwingen. Wie der Fußball-Bundesligist via Twitter bestätigte, ist der 28-jährige Serbe am Freitag dem Abschlusstraining ferngeblieben. Man werde beim Ligaspiel bei Arminia Bielefeld (Samstag, 15.30 Uhr) auf Kostic „verzichten“, teilte der Europa-League-Teilnehmer weiter mit und verwies auf das gültige Arbeitspapier des Spielers bis zum 30. Juni 2023.

„Natürlich irritiert uns das Vorgehen von Filip sehr“, sagte Eintracht-Sportvorstand Markus Krösche der Bild-Zeitung: „Wir haben ihn immer als charakterfesten Profi kennengelernt, deshalb sind wir über sein Verhalten sehr überrascht. Vor allem deshalb, weil er noch einen laufenden Vertrag bei uns hat und es gar kein Angebot gibt. Eintracht Frankfurt lässt sich nicht unter Druck setzen.“

Angeblich zieht es Kostic in die italienische Serie A zu Lazio Rom. Der Linksfuß spielt seit 2019 für die Eintracht, in 129 Pflichtspielen verbuchte er 26 Tore und 48 Vorlagen.

Kostic schwänzt Eintracht-Training und will wechseln. ©FIRO/SID

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de