Wegen Coronafällen: Mainz-Coach Beierlorzer beklagt Probleme

Mainz (SID) – Trainer Achim Beierlorzer vom Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 hat aufgrund der Corona-Problematik eine „nicht optimale Vorbereitung“ auf die erste Hauptrunde des DFB-Pokals beklagt. Die Mainzer mussten wegen positiven Tests zwei Vorbereitungsspiele vor der Partie am Freitag (20.45 Uhr/Sky) gegen den Regionalligisten TSV Havelse absagen. Derzeit fehlen drei Profis wegen Corona-Infektionen.

„Trotz allem ist die Mannschaft gut in Form, wir können seit Dienstag wieder trainieren. Wir sind klarer Favorit und wollen uns natürlich durchsetzen“, sagte Beierlorzer. Laut dem Trainer, der sich beim Torwart-Zweikampf zwischen Robin Zentner und Florian Müller noch nicht für eine Nummer eins entschieden hat, ist keiner der fraglichen Profis „wirklich schuld“ an seiner Infektion.

Wie zehn andere unterklassige Klubs hat Havelse sein Heimrecht an Mainz abgegeben. Grund dafür sind die Corona-Auflagen, die von den Vereinen nicht umgesetzt werden können. Die Partie in der Mainzer Arena soll vor 1000 Zuschauern stattfinden. „Es ist toll, dass wir wieder vor Fans spielen“, sagte Beierlorzer.

Beierlorzer fehlen drei Profis wegen Corona-Infektionen. ©FIRO/SID

Fotos: SID