Werder: Kohfeldt sucht neue Lösungen nach Füllkrug-Verletzung

Bremen (SID) – Trainer Florian Kohfeldt (38) muss sich für die ohnehin nicht gerade treffsichere Offensive von Werder Bremen neue Lösungen einfallen lassen: Topstürmer Niclas Füllkrug (27) fällt verletzt einige Wochen aus. Der Angreifer hat sich beim 1:1 gegen die TSG Hoffenheim eine Muskelverletzung in der Wade zugezogen.

„Er wird erst nach der Länderspielpause, vielleicht sogar erst Ende November wieder ein Kandidat für den Kader sein“, sagte Kohfeldt. Füllkrug hat in dieser Saison vier der bisherigen sieben Werder-Tore in der Bundesliga erzielt. In der Vorsaison war der Stürmer nach einem Kreuzbandriss monatelang ausgefallen.

Kohfeldt muss auf Füllkrug verzichten. ©SID KAI PFAFFENBACH

Fotos: SID