Wolfsburg vs. Hertha BSC: Ist es das letzte Spiel für VfL-Trainer Kohfeldt?

Florian Kohfeldt wackelt beim VfL Wolfsburg. In den letzten sieben Liga-Spielen keinen einzigen Sieg und nur ein Unentschieden. Sechs Niederlagen in Folge. Der Trainerstuhl wackelt beim VfL Wolfsburg. Könnte es gegen Hertha BSC Berlin der letzte Auftritt von Trainer Florian Kohfeldt beim VfL Wolfsburg sein?

Schmadtke spricht sein Vertrauen gegenüber dem Trainer aus

Wolfsburg-Boss Jörg Schmadtke will aber nichts von einer Trennung wissen. „Das Vertrauen ist da“, unterstrich er gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. „Ich sehe seine Arbeitsweise. Ich sehe, wie er Woche für Woche mit der Mannschaft umgeht und welche Inhalte er installiert.“ Auch wenn Schmadtke von „Vertrauen“ redet, Trainer Kohfeldt braucht wieder einen Sieg, ansonsten ist dieses angebliche Vertrauen innerhalb weniger Tage ganz schnell verblasst.

Weiteres  Trotz Zwayer-Aussagen: Fall wird nicht erneut aufgerollt

VfL-Trainer fordert Sieg gegen Berlin

Nach sechs Bundesliga-Niederlagen in Serie hat Trainer Florian Kohfeldt (39) vom VfL Wolfsburg ein klares Motto für die Partie gegen den Tabellennachbarn Hertha BSC (Samstag, 15.30 Uhr/Sky) ausgegeben. „Egal, wie – gewinnen“, sagte Kohfeldt über das Ziel in dem Krisenduell: „Ich wünsche mir einen Sieg, dreckig, wunderschön oder mit Pauken und Trompeten.“

Fakten zum Spiel VfL Wolfsburg – Hertha BSC Berlin

  • Wer: Wolfsburg – Hertha BSC
  • Was: 19. Spieltag, 1. Liga
  • Wann: 15.01.2022, 15:30 Uhr
  • Wo: Wolfsburg
  • TV: Sky-Bundesliga
Weiteres  Union-Trainer Fischer zur Stadtmeisterschaft: "Für mich uninteressant"
Michael (FCL-Magazin)

Weitere interessante News