Wolfsburger Pokalauftakt gegen Fürstenwalde ohne Zuschauer

Hamburg (SID) – Nach dem Tausch des Heimrechts findet die Erstrundenbegegnung im DFB-Pokal zwischen dem Bundesligisten VfL Wolfsburg und dem brandenburgischen Landespokalsieger FSV Union Fürstenwalde am 12. September (15.30 Uhr/Sky) ohne Zuschauer statt. Die Partie wird im AOK-Stadion ausgetragen, der etatmäßigen Heimspielstätte der Meisterfußballerinnen des VfL.

Das Pokalspiel des VfL findet ohne Zuschauer statt. ©FIRO/SID

Fotos: SID