Wolfsburgs Trainer van Bommel vor CL-Start: „Können Gruppe überstehen“

Wolfsburg (SID) – Bundesliga-Tabellenführer VfL Wolfsburg startet mit einer gehörigen Portion Optimismus, aber auch Respekt in die Champions-League-Saison. „Ich denke, dass wir die Gruppe überstehen können. Wir hätten es viel schwieriger antreffen können“, sagte Trainer Mark van Bommel dem SID am Rande eines Termins mit Partner Volkswagen: „Aber, das denken Red Bull Salzburg, Lille und Sevilla auch. Es ist eine ausgeglichene Gruppe, jeder kann jeden schlagen.“

Champions League Gruppenphase 1. Spieltag | Ergebnisse und Spielberichte

Die erste Aufgabe führt den VfL, der mit vier Siegen aus vier Spielen in die neue Bundesliga-Spielzeit gestartet ist, am Dienstagabend (21.00 Uhr/DAZN) zum OSC Lille. Für die Niedersachsen ist es die erste Partie in der europäischen Königsklasse seit mehr als fünf Jahren. Die weiteren Gruppengegner der Niedersachsen sind Red Bull Salzburg und der FC Sevilla.

Der französische Meister Lille holte aus bisher fünf Ligaspielen nur fünf Punkte, davon will sich der VfL aber nicht blenden lassen. „Es wird ein schwieriges Spiel, aber wir fahren dorthin, um zu gewinnen. Sie sind zwar schlecht gestartet, aber es ist eine tolle Mannschaft. Sie spielen vor eigenem Publikum und werden alles geben. Wir dürfen sie auf keinen Fall unterschätzen“, sagte der französische Mittelfeldspieler Josuha Guilavogui.

Landsmann Maxence Lacroix fiebert ebenfalls auf die Partie hin. „Meine Familie wird auch im Stadion sein. Deswegen wird das Spiel gegen Lille ein ganz besonderes sein. Ich freue mich sehr“, sagte der Innenverteidiger.

Van Bommel: "Jeder kann jeden schlagen.". ©SID CHRISTOF STACHE

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de