Wormuth über Schalke-Trainer Baum: „Sehr pädagogischer Ansatz“

Gelsenkirchen (SID) – Der neue Schalke-Trainer Manuel Baum ist offenbar ein Fußballlehrer durch und durch. „Seine Trainingseinheiten sind durchdacht, sie haben einen logischen Aufbau. Wenn man da einmal im Training gefehlt hat, ist es so, als ob man wie in der Schule nachsitzen müsste, um den Stoff wieder aufzuholen“, sagte Frank Wormuth, der ehemalige Trainerausbildungsleiter im Deutschen Fußball-Bund (DFB), im Spox-Interview. Baum verfolge einen „sehr pädagogischen Ansatz“.

Wormuth bezeichnete es als cleveren Schachzug, dass in Ex-Profi Naldo ein prominenter und im Klub sehr beliebter Co-Trainer berufen wurde. „Obwohl Manuel in der Bundesliga Cheftrainer von Augsburg war, kann es sein, dass der eine oder andere Profi ihn nicht ganz so ernst nimmt, wie es sein sollte“, sagte Wormuth: „Wenn er aber einen von ihnen an seiner Seite hat, wissen die Spieler, dass dieser dem Trainer den Stallgeruch vermittelt.“

Manuel Baum hat mit der Arbeit auf Schalke begonnen. ©FIRO/SID

Fotos: SID