Würzburg verpasst Sieg bei Antwerpen-Debüt

Würzburg (SID) – Die Würzburger Kickers haben beim Debüt von Trainer Marco Antwerpen in der 2. Fußball-Bundesliga einen Sieg kurz vor Schluss verspielt. Der Aufsteiger und die SpVgg Greuther Fürth trennten sich im fränkischen Duell am dritten Spieltag mit 2:2 (1:1), ein später Treffer von Maximilian Bauer (90.+2) rettete den Kleeblättern das dritte Remis in Serie. Für Würzburg war es der erste Punkt.

Die Kickers legten einen Tag vor Antwerpens 49. Geburtstag einen Blitzstart hin. Robert Herrmann traf in der zweiten Minute mit einem strammen Schuss von der Strafraumgrenze ins lange Eck. Den Fürthern gelang der zwischenzeitliche Ausgleich aus dem Nichts: Kapitän Branimir Hrgota (26.) wurde nach einem Ballverlust der Würzburger in der Vorwärtsbewegung optimal von Jamie Leweling bedient und musste nur noch einschieben.

Im zweiten Durchgang holte Würzburgs Linksverteidiger Arne Feick einen Foulelfmeter heraus, den Dominic Baumann (64.) zur Freude der 1877 Zuschauer eiskalt verwandelte. Bauer riss die Platzherren allerdings in der Nachspielzeit aus allen Träumen vom ersten Saisonerfolg.

Am Dienstag hatten sich die Würzburger von Aufstiegstrainer Michael Schiele getrennt und Antwerpen als Nachfolger präsentiert. Antwerpen hatte mit Eintracht Braunschweig ebenfalls den Aufstieg in die 2. Liga geschafft, sein Vertrag wurde aber nicht verlängert.

Unentschieden bei Würzburg-Debüt: Marco Antwerpen. ©FIRO/SID

Fotos: SID