ZDF: Fast 26 Millionen TV-Zuschauer beim Achtelfinaleinzug der DFB-Elf

Mainz (SID) – Den dramatischen Achtelfinaleinzug der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Ungarn (2:2) haben in der Live-Übertragung des ZDF im Schnitt 25,74 Millionen Menschen verfolgt. Dies bedeutete die bislang größte Zuschauerzahl vor den TV-Bildschirmen bei der laufenden EM. Der Marktanteil am Mittwochabend betrug 71,4 Prozent.

Die Niederlage zum EM-Auftakt der DFB-Elf gegen Weltmeister Frankreich (0:1) hatten im ZDF 22,55 Millionen Zuschauer (MA: 67,4 Prozent) gesehen, beim 4:2-Erfolg gegen Titelverteidiger Portugal im zweiten Gruppenspiel waren es in der ARD 20,11 Millionen (MA: 75,7 Prozent).

Das Spiel zwischen Spanien und der Slowakei (5:0) hatten zuvor am Mittwochabend 6,25 Millionen Menschen im ZDF verfolgt. Der Marktanteil lag bei 30,6 Prozent.

Die beiden weiteren Spiele zum EM-Vorrundenabschluss am Mittwoch – Schweden-Polen (3:2) und Portugal-Frankreich (2:2) – wurde vom Streamingdienst MagentaTV übertragen. Über Abrufzahlen unter seinen vier Millionen Kunden macht der Sender keine Angaben.

EM: Fast 26 Mio. Zuschauer beim ZDF. ©SID SASCHA SCHUERMANN

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de