Zorc verkündet Trennung von WM-Held Götze im Sommer

Die Wege von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund und WM-Held Mario Götze werden sich im Sommer trennen. „Wir werden die Zusammenarbeit mit Mario Götze im Sommer beenden. Es ist eine gemeinsame Entscheidung nach einem sauberen Gespräch. Mario ist ein richtig guter Junge“, sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc vor dem Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg bei Sky.

Der Abschied des Ex-Münchners Götze hatte sich in den vergangenen Wochen angedeutet, der Siegtorschütze 2014 im WM-Endspiel in Rio de Janeiro im Maracana-Stadion gegen Argentinien hatte sich keinen Stammplatz bei den Schwarz-Gelben erkämpfen können. Trainer Lucien Favre hatte erst am Freitag betont, dass es für Götze schwer sei, einen Platz im Spielsystem der Borussia zu finden.

(SID)

Letzte News

Aktuelle News

Ex-Schalker Hoppe feiert mit Mallorca Klassenerhalt

Aufsteiger RCD Mallorca hat am letzten Spieltag der spanischen Primera Division den Klassenerhalt geschafft. Madrid (SID) – Aufsteiger RCD Mallorca hat am letzten Spieltag der spanischen Primera Division den Klassenerhalt geschafft. Die Mannschaft des früheren mexikanischen Nationaltrainers Javier Aguirre und des Ex-Schalkers Matthew Hoppe gewann am Sonntag 2:0 (0:0) bei … [Weiterlesen]

Aktuelle News

ManCity zum achten Mal englischer Meister

Manchester City ist zum achten Mal englischer Fußballmeister. Köln (SID) – Manchester City ist zum achten Mal englischer Fußballmeister. Die Mannschaft von Teammanager Pep Guardiola und mit Nationalspieler Ilkay Gündogan gewann am 38. und letzten Spieltag der Premier League mit 3:2 (0:1) gegen Aston Villa und brachten den knappen Vorsprung … [Weiterlesen]

2. und 3. Bundesliga

FCK-Trainer Schuster sieht Aufstiegs-Chancen intakt

Trainer Dirk Schuster sieht die Aufstiegschancen des 1. FC Kaiserslautern in die 2. Fußball-Bundesliga nach wie vor voll intakt. Kaiserslautern (SID) – Trainer Dirk Schuster sieht die Aufstiegschancen des 1. FC Kaiserslautern in die 2. Fußball-Bundesliga nach wie vor voll intakt. „Es ist eine Fifty-Fifty-Situation“, sagte der Coach des viermaligen … [Weiterlesen]