Zuschauer in der Bundesliga: Rummenigge begrüßt Leipziger Pläne

München (SID) – Triple-Sieger Bayern München begrüßt die geplante Zulassung von 8500 Zuschauern bei Heimspielen von Bundesliga-Konkurrent RB Leipzig. „Ich möchte meinem Kollegen Oliver Mintzlaff von RB Leipzig gratulieren, dass sie es geschafft haben, gemeinsam mit der Politik und den zuständigen Gesundheitsbehörden eine Regelung zu finden, die Spiele mit Zuschauern wieder möglich macht“, sagte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge auf Anfrage von Sky.

Das Vorgehen in Leipzig ist nach Ansicht von Rummenigge „ein gutes Beispiel, dass es Lösungen gibt – und ein wichtiger Neuanfang mit Blick auf unsere Fußballkultur, die wir in unseren Stadien dringend wieder benötigen“. Es gehe „grundsätzlich“ darum, dass die Klubs der Fußball-Bundesliga „zeigen, dass es Konzepte gibt, die Spiele mit Zuschauern wieder möglich machen. Wir begrüßen jedes Konzept, das diesen Weg ermöglicht.“

Aus Sicht von Rummenigge ist auch der FC Bayern bereit für Spiele vor Zuschauern. „Wir haben dem Münchner Referat für Gesundheit und Umwelt ein 50 Seiten starkes und sehr seriöses Konzept für die Allianz Arena vorgestellt. Es ist bis ins kleinste Detail ausgearbeitet. Im Mittelpunkt unseres Konzepts steht die Gesundheit der Stadionbesucher. Das ist die Basis von allem“, sagte er, stellte aber zugleich fest: „Bisher haben wir aber leider noch keinen Bescheid bekommen.“

Auch die Bayern sind für eine Fan-Rückkehr gewappnet. ©FIRO/SID

Fotos: SID