Zwei Omikron-Fälle bei Zwickau: Spiel gegen Köln abgesagt

Köln (SID) – Wegen einer Infektion mit der Omikron-Variante bei zwei Spielern des FSV Zwickau ist das für Samstag (14.00 Uhr) angesetzte Spiel in der 3. Liga gegen Viktoria Köln abgesetzt worden. Dies teilten die Sachsen und der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Donnerstag mit. Zwickau stehen weniger als 16 einsatzberechtigte Spieler zur Verfügung, womit die verankerte Mindestgrenze unterschritten ist.

Insgesamt acht Spieler sind positiv auf das Coronavirus getestet worden, aufgrund der beiden Omikron-Fälle müssen laut FSV „weitere Teammitglieder“ nach Anordnung des Gesundheitsamts Zwickau in Quarantäne.

Weiteres  Zuschauer: Politik will bundeseinheitliche Regeln für Großveranstaltungen

Für Personen, die negativ getestet sind, endet die Quarantäne am Montag, hieß es in der Mitteilung der Zwickauer. Wann die Partie nachgeholt wird, ist noch offen. 

Köln wird am Wochenende nicht gegen Zwickau spielen. ©FIRO/SID

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International |

Fussballsassie
Letzte Artikel von Fussballsassie (Alle anzeigen)
Weiteres  Watzke über Schiri Zwayer: "Hätten schon längst sprechen sollen"