Zwei weitere MLS-Absagen wegen Corona

New York (SID) – Das Corona-Virus wirbelt den Spielplan der nordamerikanischen Fußball-Profiliga MLS weiter durcheinander. Wegen positiver Testergebnisse bei Minnesota United und Columbus Crew sagte die Liga die Samstag-Spiele der beiden Teams ab.

Minnesota sollte beim FC Dallas antreten, allerdings ergaben Untersuchungen eine Infektion bei zwei Spielern. Columbus konnte wegen zwei positiver Befunde im Betreuerstab nicht zur Begegnung mit Orlando City reisen. Neue Termine für die abgesagten Spiele stehen noch nicht fest.

In der MLS läuft die Fortsetzung der regulären Saison seit Mitte August. Vorher hatte die Liga in Orlando ein Restart-Turnier ausgetragen. Die Punktrunde soll am 8. November beendet sein. Anschließend sind die Play-offs mit dem Finale am 12. Dezember vorgesehen. 

Vor dem Hintergrund dieses Zeitplans stehen momentan die Colorado Rapids unter besonderem Termindruck. Wegen eines Corona-Ausbruchs in der Mannschaft sind zuletzt vier Spiele des Teams abgesagt worden.

Corona: MLS-Absagen in Dallas und Orlando. ©GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID Maddie Meyer

Fotos: SID