Bundesliga-Spieltag: Leipzig und Union Berlin holen Punkte

Bundesliga
Bundesliga - ninopavisic / Shutterstock.com

Am Freitag startete der 11. Spieltag in der Fußball Bundesliga. Die Partie 1. FC Köln gegen TSG Hoffenheim, konnte die TSG 2:1 für sich entscheiden.

Nach dem Spiel gab der FC bekannt, das sie sich von Armin Veh getrennt haben. Nur einen Tag später trennten sich die Kölner auch von Cheftrainer Achim Beierlorzer.

Hertha BSC verliert gegen RB Leipzig

Champions-League-Teilnehmer RB Leipzig hatte am Samstag einen guten Tag erwischt. Bei Hertha BSC Berlin konnten sie 4:2 gewinnen. Ein ganz wichtiger Sieg für RBL wenn sie weiterhin um die deutsche Meisterschaft kämpfen wollen.

Union Berlin gewinnt gegen Mainz

Union Berlin hält in der Bundesliga sehr gut mit. Beim FVS Mainz 05 gewannen die Berliner 3:2.

Die Bundesliga-Tabelle vom 11. Spieltag

Schalke gegen Düsseldorf nur ein 3:3

FC Schalke 04 kam nicht über ein 3:3 gegen Fortuna Düsseldorf hinaus. Abwechselnd wurden die Tore erzielt. Caligiuri traf nach 33 Minute, Hennings glich in der 62. Minute aus. Kabak brachte nur fünf Minuten später die Schalker wieder in Führung, aber nur sechs Minuten später war Hennings mit dem Ausgleich wieder zur Stelle. In der 79. Minute sind die Königsblauen durch Serdar zum dritten Mal in Führung gegangen. Aber in der 85. Spielminute, traf erneut, Hennings. Mit seinen drei Treffern bescherte er den Düsseldorfern heute einen Punkt.

Paderborn vs. Augsburg

SC Paderborn hat vor eigenem Publikum 0:1 gegen den FC Augsburg verloren.

Spitzenspiel am Abend in der Bundesliga

Um 18:30 Uhr ist noch das Spitzenspiel zwischen FC Bayern München und Borussia Dormtund.

Am 11. Spieltag in der Fußball Bundesliga kommt es abends um 18:30 Uhr zum Spitzenspiel zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.

Das ist der Klassiker jedes Jahr in der Fußball Bundesliga, das Highlight unter den Fans. Und in der diesjährigen Konstellation ganz besonders interessant. Seit einigen Wochen spielen die Bayern keinen schönen Fußball mehr. Die Dortmunder spielen wie das Wetter ist. Mal schön, mal sau schlecht. In der Tabelle nehmen sich die Teams derzeit nichts.

In der Tabelle steht der BVB vor dem FCB. Die Borussen haben 19 Punkte auf dem Konto, die Bayern knapp dahinter mit 18 Punkten. Der Rekordmeister muss liefern. Nach dem Niko Kovac letztes Wochenende entlassen wurde und Hansi Flick nun übernahm, haben die Spieler jetzt keine Ausreden mehr. Sie müssen Leistung zeigen und liefern.

Im Spitzenspiel am Samstag wird es sehr spannend werden. Die Bayern haben am Mittwochabend gegen Piräus 2:0 gewonnen und stehen jetzt im Achtelfinale der Champions-League.

Weitere Informationen zum 11. Spieltag direkt bei bundesliga.de