Endspiel 2018/19: Liverpool gegen Tottenham

Liverpool
Liverpool gewinnt das Finale gegen Tottenham 2:0. CosminIftode / Shutterstock.com

Am 1.6.2019 war das Champions-League Endspiel zwischen den beiden englischen Mannschaften vom FC Liverpool und den Tottenham Hotspurs. Das Spiel war in Madrid, im Wanda Metropolitano, der neuen Heimstätte von Atletico Madrid. Es ist schon ein paar Tage her als dieses Finale stattfand. Aber es sollte ein großes Finale werden, zwei englische Teams im Endspiel hat man selten.

Das Finale begann mit einem Paukenschlag. Bereits nach 20 Sekunden entscheidet der Schiedsrichter auf Elfmeter für den FC Liverpool, nachdem Mane seinem Gegenspieler, im Strafraum an die Hand geschossen hat. Mo Salah lässt sich diese Chance nicht entgehen und bringt den FC Liverpool mit 1:0 in Führung.

Nach dem schnellen Führungstor besann sich der FC Liverpool darauf, das Spiel zu kontrollieren und es entwickelte sich ein eher langweiliges Champions-League Endspiel. In der 87. Minute fixierte, der kurz zuvor eingewechselte Divock Origi, mit seinem ersten Ballkontakt, den Champions-League Erfolg seiner Mannschaft und netzt zum 2:0 ein.

Nach der unglücklichen Finalniederlage im Jahr zuvor, war es für den FC Liverpool, um so schöner diesmal die Trophäe zu gewinnen. Für Jürgen Klopp bedeutete dieser Sieg, dass er den größten Erfolg seiner bisherigen Karriere erzielt hat. Mit diesem Sieg hat er auch den Fluch, ständig ein Finale zu verlieren, abgelegt.

Aufstellungen:


Liverpool: Allison – Alexander-Arnold, Van Dijk, Matip, Robertson – Fabinho, Henderson, Wijnaldum – Salah, Mane, Firmino

Tottenham: Lloris – Trippier, Alderweireld, Vertonghen, Rose – Winks, Sissoko – Eriksen, Son, Alli – Kane