DFL Supercup 2020: FC Bayern gegen Borussia Dortmund

Supercup-2020-Bayern-BVB
Supercup 2020 FC Bayern München gegen Borussia Dortmund

FC Bayern München gewinnt den Supercup 2020 gegen Borussia Dortmund mit 3:2.
Der Spielbericht

Vorbericht zum Supercup: Bayern gegen Dortmund

Es geht wieder um den deutschen Supercup, FC Bayern München gegen Borussia Dortmund. Das Spiel am Mittwoch beginnt um 20:30 Uhr in der Allianz Arena in München.

Am 2. Spieltag, vergangenes Wochenende, haben beide Teams verloren. Borussia Dortmund musste sich 0:2 beim FC Augsburg geschlagen geben. FC Bayern München hat bei TSG Hoffenheim eine 1:4-Klatsche kassiert. Wie werden sich die Teams im Supercup 2020 schlagen?

Schiedsrichter: Steinhaus pfeift Supercup

Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus feiert erneut eine Premiere. Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Mittwochmorgen mitteilte, wird die 41-Jährige am Abend als erste Frau den deutschen Supercup pfeifen. Weitere Infos.

Supercup ohne Zuschauer

Der Supercup zwischen Bayern München und Borussia Dortmund am Mittwoch in der Allianz-Arena wird ohne Zuschauer stattfinden. Diesen Beschluss fasste der städtische Stab für außergewöhnliche Ereignisse (SAE) unter Leitung von Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter am Montag. Weitere Infos

> Thema im Fußball Forum – Bayern gegen Dortmund – Supercup <

Supercup 2020: Bayern gegen Dortmund live im Fernsehen

Der Supercup 2020 Bayern gegen Dortmund wird live im Free-TV übertragen. Der öffentlich-rechtliche Sender ZDF zeigt die Partie live im Fernsehen. Der kostenpflichtige Streaming-Anbieter DAZN hat sich zudem die Rechte gesichert und bietet einen kostenpflichtigen Live-Stream des Spiels an.

Supercup 2020 Bayern vs. Dortmund live im ZDF

Übertragung aus der Arena in München, Anstoß 20.30 Uhr. Reporter: Oliver Schmidt. Moderation: Katrin Müller-Hohenstein. Experte: Hanno Balitsch

Weitere Fußball-News in unserem Magazin

Supercup 2019 gewinnt Borussia Dortmund

Im letzten Jahr hat Borussia Dortmund den Supercup gewonnen. Gegen die Bayern setzten sie sich verdient mit 2:0 durch. Paco Alcácer und Jadon Sancho erzielten letztes Jahr die Treffer.

DFL Supercup 2020: Termin & Uhrzeit

Die letzten Sieger im Supercup

JahrSiegerLand
2019Borussia DortmundDeutschland
2018Bayern MünchenDeutschland
201Bayern MünchenDeutschland
2016Bayern MünchenDeutschland
2015VfL WolfsburgDeutschland
2014Borussia DortmundDeutschland
2013Borussia DortmundDeutschland
2012Bayern MünchenDeutschland
2011FC Schalke 04Deutschland
2010Bayern MünchenDeutschland
Alle Sieger im Supercup ab 2010 bis heute!

Diskussionsthemen im Fussballboard

Mainz (ots) – Schon fast der Klassiker im deutschen Fußball: FC Bayern gegen den BVB. Erneut treffen die beiden deutschen Topteams aus München und Dortmund beim DFL-Supercup aufeinander. „ZDF SPORTextra“ überträgt das Spiel am Mittwoch, 30. September 2020, live aus der Arena in der bayerischen Landeshauptstadt.

Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein begrüßt die Zuschauerinnen und Zuschauer um 20.15 Uhr, für die Analyse an ihrer Seite ist ZDF-Experte Hanno Balitsch zuständig. Am Reportermikrofon meldet sich ab 20.30 Uhr Oliver Schmidt.

Meister und Pokalsieger

Normalerweise spielen Meister und Pokalsieger um den Supercup. Da die Münchener aber sowohl den Meistertitel als auch den DFB-Pokal gewonnen haben, treten sie gegen den Bundesliga-Vizemeister aus Dortmund an – wie im vergangenen Jahr. Beide Teams stehen sich bereits zum achten Mal in diesem Wettbewerb gegenüber, viermal siegte der BVB, dreimal die Bayern. Die Dortmunder möchten ihren Erfolg von 2019 gegen die Münchner natürlich gerne wiederholen. Keine leichte Aufgabe, denn die Bayern könnten mit einem Sieg ihre herausragende Saison mit dem fünften Titel krönen.

Die Rasen-Reporter – 100 Jahre Fußball-Berichterstattung

Direkt im Anschluss an die Übertragung aus München steht um 22.40 Uhr der Fußball erneut im Blickpunkt von „ZDF SPORTextra“ – genauer gesagt die Berichterstattung darüber: „Die Rasen-Reporter – 100 Jahre Fußball-Berichterstattung“ heißt die Dokumentation von Autor Christian Bock.

Der Film wirft einen spannenden Blick zurück und begleitet Reporter sowie Moderatoren zu ihren Arbeitsplätzen im Stadion und im „aktuellen sportstudio“ des ZDF, wo Katrin Müller-Hohenstein stellvertretend für ihre Kollegen von der Faszination des Berufes erzählt. Neben ihr kommen zu Wort: Manni Breuckmann, Sabine und Rolf Töpperwien, „kicker“-Chefredakteur Jörg Jakob und andere. Aber auch Fußballgrößen wie Uli Hoeneß und Wolfgang Overath erzählen von ihren prägenden Begegnungen mit der Presse.

Die letzten Begegnungen zwischen Bayern München – Borussia Dortmund

2019/2020Bundesliga26.05.20Dortmund – FC Bayern0:1
2019/2020Bundesliga09.11.19FC BayernDortmund4:0
2018/2019Bundesliga06.04.19FC BayernDortmund5:0
2018/2019Bundesliga10.11.18Dortmund – FC Bayern3:2
2017/2018Bundesliga31.03.18FC BayernDortmund6:0
2017/2018Bundesliga04.11.17Dortmund – FC Bayern1:3
2016/2017Bundesliga08.04.17FC BayernDortmund4:1
2016/2017Bundesliga19.11.16Dortmund – FC Bayern1:0
2015/2016Bundesliga05.03.16Dortmund – FC Bayern0:0
2015/2016Bundesliga04.10.15FC BayernDortmund5:1
2014/2015Bundesliga04.04.15Dortmund – FC Bayern0:1
2014/2015Bundesliga01.11.14FC BayernDortmund2:1

Allianz Arena leuchtet vor Supercup in Magenta

Die Münchner Allianz Arena erstrahlt zwei Tage vor dem nationalen Supercup am Mittwoch zwischen Bayern München und Borussia Dortmund in Magenta. Zudem ist der Schriftzug „5G“ auf der Außenhülle zu sehen. Anlass ist eine Initiative von Sponsor Telekom, der im Stadion mit elf neuen Antennen für ein 5G-Netz gesorgt hat. Weitere Infos

Sane verletzt, Alaba fraglich

Der Top-Zugang ist verletzt: Fußball-Rekordmeister Bayern München muss im Supercup gegen Borussia Dortmund am Mittwoch und mindestens am kommenden Bundesliga-Wochenende auf Leroy Sane (24) verzichten. Der Nationalspieler fällt laut Trainer Hansi Flick wegen einer Kapselverletzung im rechten Knie aus.​ Weitere Infos

Supercup: BVB ohne Sancho und Bürki

Borussia Dortmund muss im Supercup bei Bayern München am Mittwoch ohne Stürmer Jadon Sancho und Stammtorhüter Roman Bürki auskommen. Beide fallen wegen Atemwegsinfekten aus. Das gab der BVB am Dienstag bekannt. Weitere Infos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*