Dortmund gegen Paris in der Champions-League – Droht ein Fan-Chaos?

Borussia Dortmund gegen Paris Saint Germain im Champions-League Achtelfinale, und überall Ultras die sich mögen. Ob Fans von Borussia Dortmund, dem 1. FC Köln oder Fans von Paris Saint Germain. Jeder pflegt zu jedem eine gewisse Freundschaft. Laut „derwesten“ bekommen die Behörden rund um Dortmund wohl jetzt schon Panik.

DerWesten berichtet: Die „Wilde Horde“, die größte und älteste Ultra-Gruppe der Kölner, pflegt eine intensive und langjährige Freundschaft zu Fangruppen aus der Auteuil-Kurve von Paris Saint-Germain. Und weil die Fanszenen von Köln und Borussia Dortmund sich ebenfalls sehr wohlgesonnen sind, könnte es am Dienstag etwas chaotisch werden.

Das die drei Fangruppierungen ihr Treffen ordentlich feiern werden, das sollte klar sein. Hoffentlich bleibt es friedlich, dann ist doch die Stimmung immer am besten.

Das Hinspiel findet im Signal-Iduna-Park statt, danach das Rückspiel in Paris. Das Hinspiel ist am 18. Februar um 21:00 Uhr. Das Rückspiel in Paris ist am 11. März ebenfalls um 21:00 Uhr.

Letzte News

Aktuelle News

Ex-Schalker Hoppe feiert mit Mallorca Klassenerhalt

Aufsteiger RCD Mallorca hat am letzten Spieltag der spanischen Primera Division den Klassenerhalt geschafft. Madrid (SID) – Aufsteiger RCD Mallorca hat am letzten Spieltag der spanischen Primera Division den Klassenerhalt geschafft. Die Mannschaft des früheren mexikanischen Nationaltrainers Javier Aguirre und des Ex-Schalkers Matthew Hoppe gewann am Sonntag 2:0 (0:0) bei … [Weiterlesen]

Aktuelle News

ManCity zum achten Mal englischer Meister

Manchester City ist zum achten Mal englischer Fußballmeister. Köln (SID) – Manchester City ist zum achten Mal englischer Fußballmeister. Die Mannschaft von Teammanager Pep Guardiola und mit Nationalspieler Ilkay Gündogan gewann am 38. und letzten Spieltag der Premier League mit 3:2 (0:1) gegen Aston Villa und brachten den knappen Vorsprung … [Weiterlesen]

2. und 3. Bundesliga

FCK-Trainer Schuster sieht Aufstiegs-Chancen intakt

Trainer Dirk Schuster sieht die Aufstiegschancen des 1. FC Kaiserslautern in die 2. Fußball-Bundesliga nach wie vor voll intakt. Kaiserslautern (SID) – Trainer Dirk Schuster sieht die Aufstiegschancen des 1. FC Kaiserslautern in die 2. Fußball-Bundesliga nach wie vor voll intakt. „Es ist eine Fifty-Fifty-Situation“, sagte der Coach des viermaligen … [Weiterlesen]