FC Bayern 1:5 Niederlage gegen Frankfurt, jetzt kommt Olympiakos Piräus

Am 10. Spieltag in der Fußball Bundesliga hat der FC Bayern München bei Eintracht Frankfurt eine deftige Niederlage kassiert. Am Ende stand es 1:5. Nach den eher schlechten Leistungen der letzten Wochen und der heutigen Klatsche, stellen viele sich jetzt die Frage, wie wird der Bayern-Vorstand mit Trainer Niko Kovac umgehen.

In der 10. Minute bekam Jérome Boateng die rote Karte. Nachdem er als letzter Mann Pacienca von den Beinen holte. Auch wenn die Bayern rund 80 Minuten in Unterzahl waren, müssen sie sich nicht so gehen lassen. Selbst die Schlussphase, in denen die Bayern immer gut sind, sollte nichts funktionieren. Im Gegenteil, in der 85. Spielminute kassieren sie noch den letzten Treffer.

Der Druck der Frankfurter war über weite Strecken zu groß für den Rekordmeister. Am Ende ist diese doch recht hohe Niederlage, auch verdient.

Thomas Müller absolvierte sein 500. Pflichtspiel für den FC Bayern München. Seinen großen Tag hatte er sich sicherlich anders vorgestellt.

Niko Kovač: „Nach acht Minuten wurde aber alles, was wir uns vorgenommen haben, über den Haufen geworfen. Wenn du über 80 Minuten in Unterzahl spielst, dann ist das hier in Frankfurt schwierig. Ich finde, dass wir es trotz des 0:2-Rückstands gut in die Halbzeit gebracht haben. Wir haben den Anschlusstreffer gemacht und das Spiel kontrolliert. Dann kommen wir raus und es klingelt nach vier Minuten zum 1:3. Natürlich darf es trotzdem nicht passieren, dass wir das Spiel hier 1:5 verlieren.“

Tore
  • 1 : 0 – Filip Kostic (25.)
  • 2 : 0 – Djibril Sow (33.)
  • 2 : 1 – Robert Lewandowski (37.)
  • 3 : 1 – David Abraham (49.)
  • 4 : 1 – Martin Hinteregger (61.)
  • 5 : 1 – Goncalo Paciencia (85.)

Champions League gegen Olympiakos Piräus

Der 4. Spieltag in der Champions League Gruppenphase, FC Bayern München hat Olympiakos Piräus zu Gast. Das Spiel in der Allianz Arena ist am Mittwoch den 06. November und beginnt um 18:55 Uhr.

Tabelle der Champions-League-Gruppe B

PosTeamSp.SUNTDiff.Pkt.Info
1FC Bayern München330013:499
2Tottenham Hotspur31119:904
3Roter Stern Belgrad31023:8-53
4Olympiakos Piräus30124:8-41

Der FC Bayern führt die Tabelle mit fünf Punkten Vorsprung an, das Tottenham oder Roter Stern Belgrad die Bayern noch einholen scheint aussichtslos zu sein. Gegen Olympiakos Piräus sollte ein Sieg der Bayern drin sein. Im Hinspiel haben sie in Piräus 3:2 gewonnen.

Wo kann man das Spiel Bayern München gegen Piräus im TV sehen?

Sky Sport überträgt das Spiel live ab 18:55 Uhr. Die Vorberichterstattung findet direkt vor dem Spiel statt.

Letzte News

2. und 3. Bundesliga

Aufstiegsparty: Schalke feiert seine „geilen Jungs“

Zehntausende Fans haben die Aufstiegshelden von Schalke am Montag bei einer Busparade gefeiert. Gelsenkirchen (SID) – Zehntausende Fans haben die Aufstiegshelden von Schalke am Montag bei einer Busparade gefeiert. Um 19.04 Uhr begann die Party auf dem offenen Wagen am Rudi-Assauer-Platz neben dem Stadion, die Mannschaft sang mit den Fans … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Englischer Fußballprofi Daniels mit Coming-Out

Der britische Nachwuchsprofi Jake Daniels hat sich zu seiner Homosexualität bekannt. Hamburg (SID) – Der britische Nachwuchsprofi Jake Daniels hat sich zu seiner Homosexualität bekannt. „Ich habe mein Leben lang gewusst, dass ich schwul bin“, schrieb der 17-Jährige in einer Mitteilung auf der Website des Fußball-Zweitligisten Blackpool FC: „Jetzt habe … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Bayern: Hainer verteidigt Salihamidzic und Nagelsmann

Präsident Herbert Hainer vom deutschen Fußball-Meister Bayern München nimmt Hasan Salihamidzic gegen Kritik an dessen Transferpolitik in Schutz. München (SID) – Präsident Herbert Hainer vom deutschen Fußball-Meister Bayern München nimmt Hasan Salihamidzic gegen Kritik an dessen Transferpolitik in Schutz. „Dem Sportvorstand sind die Erfolge der vergangenen Jahre genauso anzurechnen wie … [Weiterlesen]

Aktuelle News

HSV-Kapitän zur Relegation: „Wollen die Spiele gewinnen“

Kapitän Sebastian Schonlau vom Hamburger SV blickt voller Selbstvertrauen auf die Relegations-Duelle mit Hertha BSC. Hamburg (SID) – Kapitän Sebastian Schonlau vom Hamburger SV blickt voller Selbstvertrauen auf die Relegations-Duelle mit Hertha BSC. „Wir wollen die Spiele gewinnen. Es ist klar, dass es nicht einfach wird“, sagte der 27-Jährige am … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Kinder aus der Ukraine eifern Gladbachs Profis nach

Borussia Mönchengladbach hat 72 Kindern aus der Ukraine einige unbeschwerte Momente ermöglicht. Mönchengladbach (SID) – Borussia Mönchengladbach hat 72 Kindern aus der Ukraine einige unbeschwerte Momente ermöglicht. Die Nachwuchskicker, die vor dem Krieg in ihrer Heimat geflohen sind, nahmen am Samstag am Training der „FohlenFußballschule“ teil und schauten sich anschließend … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Jubelnder Haaland: Kunstwerk in Norwegen enthüllt

In seiner Heimatstadt Bryne jubelt Erling Haaland für immer in Schwarz-Gelb. Köln (SID) – In seiner Heimatstadt Bryne jubelt Erling Haaland für immer in Schwarz-Gelb: Ein am Montagmittag auf der Fassade einer Molkerei enthülltes, überlebensgroßes Kunstwerk zeigt den scheidenden Dortmunder mit hochgerissenen Fäusten eines seiner vielen Tore feiernd im BVB-Trikot. … [Weiterlesen]

Aktuelle News

4,6 Mio. Fans pro Spieltag: Sky zieht positive Saisonbilanz

Sky hat zusammengefasst durchschnittlich 4,6 Millionen Fußball-Fans bei den Übertragungen der 1. und 2. Bundesliga pro Spieltag verzeichnet. München (SID) – Der Pay-TV-Sender Sky hat zusammengefasst durchschnittlich 4,6 Millionen Fußball-Fans bei den Übertragungen der 1. und 2. Bundesliga pro Spieltag verzeichnet. Das gab der Abo-Kanal am Montag bekannt. Damit verbuchte … [Weiterlesen]

1 Trackback / Pingback

  1. Die große Trainerfrage beim FC Bayern, kommt jetzt Wenger?

Kommentare sind deaktiviert.