FC Bayern 1:5 Niederlage gegen Frankfurt, jetzt kommt Olympiakos Piräus

Bayern Boateng
Boateng Bayern München / Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Am 10. Spieltag in der Fußball Bundesliga hat der FC Bayern München bei Eintracht Frankfurt eine deftige Niederlage kassiert. Am Ende stand es 1:5. Nach den eher schlechten Leistungen der letzten Wochen und der heutigen Klatsche, stellen viele sich jetzt die Frage, wie wird der Bayern-Vorstand mit Trainer Niko Kovac umgehen.

In der 10. Minute bekam Jérome Boateng die rote Karte. Nachdem er als letzter Mann Pacienca von den Beinen holte. Auch wenn die Bayern rund 80 Minuten in Unterzahl waren, müssen sie sich nicht so gehen lassen. Selbst die Schlussphase, in denen die Bayern immer gut sind, sollte nichts funktionieren. Im Gegenteil, in der 85. Spielminute kassieren sie noch den letzten Treffer.

Der Druck der Frankfurter war über weite Strecken zu groß für den Rekordmeister. Am Ende ist diese doch recht hohe Niederlage, auch verdient.

Thomas Müller absolvierte sein 500. Pflichtspiel für den FC Bayern München. Seinen großen Tag hatte er sich sicherlich anders vorgestellt.

Niko Kovač: „Nach acht Minuten wurde aber alles, was wir uns vorgenommen haben, über den Haufen geworfen. Wenn du über 80 Minuten in Unterzahl spielst, dann ist das hier in Frankfurt schwierig. Ich finde, dass wir es trotz des 0:2-Rückstands gut in die Halbzeit gebracht haben. Wir haben den Anschlusstreffer gemacht und das Spiel kontrolliert. Dann kommen wir raus und es klingelt nach vier Minuten zum 1:3. Natürlich darf es trotzdem nicht passieren, dass wir das Spiel hier 1:5 verlieren.“

Tore
  • 1 : 0 – Filip Kostic (25.)
  • 2 : 0 – Djibril Sow (33.)
  • 2 : 1 – Robert Lewandowski (37.)
  • 3 : 1 – David Abraham (49.)
  • 4 : 1 – Martin Hinteregger (61.)
  • 5 : 1 – Goncalo Paciencia (85.)

Champions League gegen Olympiakos Piräus

Der 4. Spieltag in der Champions League Gruppenphase, FC Bayern München hat Olympiakos Piräus zu Gast. Das Spiel in der Allianz Arena ist am Mittwoch den 06. November und beginnt um 18:55 Uhr.

Tabelle der Champions-League-Gruppe B

PosTeamSp.SUNTDiff.Pkt.Info
1FC Bayern München330013:499
2Tottenham Hotspur31119:904
3Roter Stern Belgrad31023:8-53
4Olympiakos Piräus30124:8-41

Der FC Bayern führt die Tabelle mit fünf Punkten Vorsprung an, das Tottenham oder Roter Stern Belgrad die Bayern noch einholen scheint aussichtslos zu sein. Gegen Olympiakos Piräus sollte ein Sieg der Bayern drin sein. Im Hinspiel haben sie in Piräus 3:2 gewonnen.

Wo kann man das Spiel Bayern München gegen Piräus im TV sehen?

Sky Sport überträgt das Spiel live ab 18:55 Uhr. Die Vorberichterstattung findet direkt vor dem Spiel statt.

1 Trackback / Pingback

  1. Die große Trainerfrage beim FC Bayern, kommt jetzt Wenger?

Kommentare sind deaktiviert.