Jürgen Klinsmann komplett raus bei Hertha BSC Berlin

Hertha BSC Berlin
Tobias Arhelger / Shutterstock.com

Pressekonferenz am Donnerstag, die Hertha-Bosse reden Klartext. Ein zurück in den Aufsichtsrat von Jürgen Klinsmann ist ausgeschlossen.

“Leider muss ich sagen, dass heute aufgrund der Art und Weise, wie Jürgen Klinsmann sich verabschiedet hat, eine Zusammenarbeit weiter mit ihm im Aufsichtsrat der Hertha BSC aus meiner Sicht nicht vorstellbar ist”, sagte Investor Lars Windhorst.

Am Dienstag trat Trainer Jürgen Klinsmann überraschend per Facebook vom Amt des Trainers bei BSC Berlin zurück.

Klinsmann sagte am Dienstag: “Deshalb bin ich nach langer Überlegung zum Schluss gekommen, mein Amt als Cheftrainer der Hertha zur Verfügung zu stellen und mich wieder auf meine ursprüngliche langfristig angelegte Aufgabe als Aufsichtsratsmitglied zurückzuziehen.”

Daraus aber wird nun nichts mehr. Die Bosse haben klar und deutlich bekannt gegeben das es eine weitere Zusammenarbeit nicht mehr geben wird. Klinsmann habe viel von seiner Glaubwürdigkeit verloren. Die Art und Weise des Abgangs sei so unakzeptabel, dass man im Sinne des Vereins eine zielführende und konstruktive Zusammenarbeit mit ihm und allen anderen beteiligten Personen so in dieser Form nicht fortführen könne, sagte der Vorstand.

Team-News Hertha BSC Berlin