RB Leipzig bereitet sich langsam auf das nächste Spiel vor

Zwei Tage frei danach geht es für die Spieler von Bundesligist RB Leipzig langsam wieder rund. Sportdirektor Markus Krösche äußerte sich am Samstag, 14. März, zu den getroffenen Maßnahmen bzgl. der Entwicklungen um das Corona-Virus.

„Wir haben uns aufgrund der Aussetzung der Spieltage bis zum 2. April zu folgenden Maßnahmen entschieden: Nach dem heutigen Training (Samstag) bekommen die Spieler zwei Tage frei. Ab Dienstag arbeiten die Spieler an einem individuellen Trainingsplan. Ab Freitag nehmen wir voraussichtlich das normale Training wieder auf. Das heißt: einmal am Tag trainieren, um uns optimal auf das stand jetzt nächste Spiel vorzubereiten.“

Sie trainieren weiter und werden sich professionell auf das nächste Spiel vorbereiten. Wann die Bundesliga aber weitergeht, kann noch keiner sagen. Es liegt an der Ausbreitung vom Coronavirus.

Quelle zur Meldung: RB Leipzig

Letzte News

Aktuelle News

Ex-Schalker Hoppe feiert mit Mallorca Klassenerhalt

Aufsteiger RCD Mallorca hat am letzten Spieltag der spanischen Primera Division den Klassenerhalt geschafft. Madrid (SID) – Aufsteiger RCD Mallorca hat am letzten Spieltag der spanischen Primera Division den Klassenerhalt geschafft. Die Mannschaft des früheren mexikanischen Nationaltrainers Javier Aguirre und des Ex-Schalkers Matthew Hoppe gewann am Sonntag 2:0 (0:0) bei … [Weiterlesen]

Aktuelle News

ManCity zum achten Mal englischer Meister

Manchester City ist zum achten Mal englischer Fußballmeister. Köln (SID) – Manchester City ist zum achten Mal englischer Fußballmeister. Die Mannschaft von Teammanager Pep Guardiola und mit Nationalspieler Ilkay Gündogan gewann am 38. und letzten Spieltag der Premier League mit 3:2 (0:1) gegen Aston Villa und brachten den knappen Vorsprung … [Weiterlesen]

2. und 3. Bundesliga

FCK-Trainer Schuster sieht Aufstiegs-Chancen intakt

Trainer Dirk Schuster sieht die Aufstiegschancen des 1. FC Kaiserslautern in die 2. Fußball-Bundesliga nach wie vor voll intakt. Kaiserslautern (SID) – Trainer Dirk Schuster sieht die Aufstiegschancen des 1. FC Kaiserslautern in die 2. Fußball-Bundesliga nach wie vor voll intakt. „Es ist eine Fifty-Fifty-Situation“, sagte der Coach des viermaligen … [Weiterlesen]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*