Schick-Transfer für 26,5 Millionen zu Bayer perfekt

Leverkusen (SID) – Der Transfer des tschechischen Fußball-Nationalspielers Patrik Schick (24) für 26,5 Millionen Euro Ablöse von der AS Rom zum Bundesligisten Bayer Leverkusen ist perfekt. Der Angreifer erhält einen Vertrag bis 2025. Die Ablösesumme kann sich laut kicker durch Bonuszahlungen noch auf 29 Millionen Euro erhöhen.

„Mit Patrik Schick haben wir einen international renommierten Mittelstürmer für uns gewonnen, der seine Torjäger-Qualitäten sowohl in der Serie A als auch in der Bundesliga sehr eindrucksvoll und konstant bewiesen hat“, sagte Sport-Geschäftsführer Rudi Völler: „Patriks Durchschlagskraft und Abschlussstärke werden unserem Angriffsspiel guttun. Und auch er selbst bekommt in unserer Mannschaft Mitspieler an die Seite gestellt, die ihn und seine Stärken gut in Szene setzen können.“

Am Dienstagmorgen hatte der Ex-Leipziger den Medizincheck beim Werksklub absolviert. Aufgrund eines Coronafalls in der tschechischen Auswahl hatte sich zuletzt der Transfer des Torjägers verzögert. Er war vergangene Woche unter präventive Quarantäne gestellt worden.

Schick hatte vergangene Saison auf Leihbasis bei RB Leipzig gespielt. Am Mittwoch vergangener Woche hatte Bayer Ex-Nationalspieler Kevin Volland für eine Ablöse von offenbar weniger als 15 Millionen Euro zur AS Monaco transferiert. Am vergangenen Freitag war der Wechsel von Jungstar Kai Havertz für 100 Millionen Euro Ablöse zum FC Chelsea gefolgt.

Patrik Schick war zuletzt an RB Leipzig verliehen. ©FIRO/SID

Fotos: SID