Spende in Millionenhöhe: Bayern, Leipzig, Leverkusen und Dortmund

Euro, Geld und Spende

Die großen Vereine aus Deutschland werden eine Spende geben. Bayern München, Leipzig, Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund spenden 20 Millionen Euro. Das Geld soll an notleidende Vereine aus der 1. und 2. Bundesliga gehen. Das Geld soll von der DFL verteilt werden, teilte der FC Bayern am Donnerstag mit.

Die vier Vereine sollen das in der letzten Woche ausgearbeitet haben und soll allen helfen die das Geld wirklich brauchen.

Demnach verzichten die genannten Vereine auf 12,5 Millionen Euro, die aus einer Rücklage aus dem aktuellen TV-Vertrag winken. Diese Summe soll von den Klubs um 7,5 Millionen aufgestockt werden.

Seit der Coronavirus-Pandemie wissen viele Vereine national sowie international nicht, wie sie die nächsten Monate überstehen sollen. Der finanzielle Schaden wird extrem hoch sein, jede Spende wird wichtig sein.

Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern, sagt dazu:

„Zusammen mit den anderen drei Champions-League-Teilnehmern wollen wir mit dieser Aktion ein Zeichen der Solidarität zu allen Klubs der Bundesliga und der zweiten Bundeliga setzen. In diesen schwierigen Zeiten ist es wichtig, dass die stärkeren Schultern die schwächeren Schultern stützen. Damit wollen wir auch zeigen, dass der Fußball gerade jetzt zusammensteht.“

Die DFL berichtet: Die vier Champions-League-Teilnehmer der aktuellen Saison verzichten zunächst auf ihren Anteil an noch nicht verteilten nationalen Medienerlösen der DFL in der kommenden Spielzeit. Dieser Betrag, der bei Anwendung des derzeitigen Verteiler-Schlüssels rund 12,5 Millionen Euro ausmachen würde, wird seitens der vier Clubs noch einmal um rund 7,5 Millionen Euro aus eigenen Mitteln aufgestockt.

Coronavirus Ausbruch in Wuhan (China) Ende 219

Coronavirus ist die Ursache für einen Ausbruch von Infektionskrankheiten namens COVID-19, der Ende 2019 in Wuhan in China begann.

Seitdem Ausbruch in Wuhan (Dez. 2019) gab es tausende tote Menschen durch COVID-19 auf der ganzen Welt. Die weltweite Ausbreitung von COVID-19 wurde am 11.03.2020 von der WHO zu einer Pandemie erklärt. Am schlimmsten hat es bis März 2020, China und Italien erwischt.

Themen zum Fußball im Zusammenhang mit dem Coronavirus
Diskussionsthema zum Coronavirus bei uns im Forum

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*