Trainer Rose sieht Gladbach nicht als deutschen Meister

Die Hinrunde in der Bundesliga ist zu Ende, die Rückrunde fängt demnächst an und Gladbach-Trainer Marco Rose sieht seine Borussen nicht als Titelanwärter.

RB Leipzig wurde Herbstmeister, Borussia Mönchengladbach liegt knapp hinter den Leipzigern. Dennoch glaubt Rose nicht daran, das Borussia Mönchengladbach eine Chance auf den Titel hat. Er sieht andere Vereine wie Bayern München, RB Leipzig und Borussia Dortmund als Favoriten.

Im Interview mit dem „kicker“ sagte der Trainer: „Es gibt Teams, die aufgrund ihrer Möglichkeiten eher so aufgestellt sind, dass sie das Ziel Meisterschaft klar und offen kommunizieren können und müssen – und diesen Anspruch an sich selbst stellen.“

Gladbach hat eine klasse Hinrunde gespielt, waren einige Wochen auf dem ersten Platz. Die Chance auf den Titel ist gegeben. Die Bayern wurden durch Punkteverluste nach hinten geworfen. Auch Borussia Dortmund hat einige Punkte liegengelassen. Nur RB Leipzig spielt halbwegs konstant.

Einen großen Vorteil hat Gladbach noch, sie spielen nur noch in einem Wettbewerb. Im DFB-Pokal und Europa-League sind sie ausgeschieden. Sie können sich voll auf die Bundesliga konzentrieren.

Am 17. Januar geht die Bundesliga wieder los, Borussia Mönchengladbach spielt am Freitagabend beim FC Schalke 04. Direkt ein TOP-Spiel zu Beginn der Rückrunde. Dort wird sich schon zeigen wo hin die Reise geht.

Letzte News

Aktuelle News

Medien: TSG an Breitenreiter interessiert

Die Verantwortlich des Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim haben offenbar Andre Breitenreiter als neuen Trainer ins Visier genommen. Sinsheim (SID) – Die Verantwortlich des Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim haben offenbar Andre Breitenreiter als neuen Trainer ins Visier genommen. Nach Informationen des kicker könnte der 48-Jährige, der den FC Zürich zur Schwizer Meisterschaft geführt … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Relegation: Hertha-Coach Magath vor Rückspiel beim HSV optimistisch

Felix Magath sieht Hertha BSC vor der zweiten und entscheidenden Relegationspartie am Montag beim Hamburger SV psychologisch im Vorteil. Berlin (SID) – Ungeachtet des Rückstands aus dem Hinspiel sieht Felix Magath Hertha BSC vor der zweiten und entscheidenden Relegationspartie am Montag (20.30 Uhr/Sky und Sat.1) beim Hamburger SV psychologisch betrachtet … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Eintracht-Kapitän Rode fordert Verstärkungen

Kapitän Sebastian Rode vom Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt fordert mit Blick auf die kommende Saison weitere personelle Verstärkungen. Frankfurt am Main (SID) – Kapitän Sebastian Rode vom Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt fordert mit Blick auf die kommende Saison des Fußball-Bundesligisten in der Champions League weitere personelle Verstärkungen. „Damit dann nicht wieder die … [Weiterlesen]